Schuldenerlass

Schuldenerlass (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Schuldenerlass die Schuldenerlasse die Schuldenerlässe
Genitiv des Schuldenerlasses der Schuldenerlasse der Schuldenerlässe
Dativ dem Schuldenerlass
dem Schuldenerlasse
den Schuldenerlassen den Schuldenerlässen
Akkusativ den Schuldenerlass die Schuldenerlasse die Schuldenerlässe

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schuldenerlaß

Worttrennung:

Schul·den·er·lass, Plural 1: Schul·den·er·las·se, Plural 2: Schul·den·er·läs·se

Aussprache:

IPA: [ˈʃʊldn̩ʔɛɐ̯ˌlas]
Hörbeispiele:   Schuldenerlass (Info)

Bedeutungen:

[1] Verzicht darauf, finanzielle Außenstände einzutreiben

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Schuld und Erlass sowie dem Fugenelement -en

Oberbegriffe:

[1] Erlass

Beispiele:

[1] „Der Schuldenerlass war im Frühjahr gekommen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schuldenerlass
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schuldenerlass
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchuldenerlass
[*] The Free Dictionary „Schuldenerlass
[1] Duden online „Schuldenerlass

Quellen:

  1. Kristina Läsker: „Vaterlandslose Gesellen“. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 54–59, Zitat Seite 57.