Schokoladenweihnachtsmann

Schokoladenweihnachtsmann (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schokoladenweihnachtsmann

die Schokoladenweihnachtsmänner

Genitiv des Schokoladenweihnachtsmannes
des Schokoladenweihnachtsmanns

der Schokoladenweihnachtsmänner

Dativ dem Schokoladenweihnachtsmann
dem Schokoladenweihnachtsmanne

den Schokoladenweihnachtsmännern

Akkusativ den Schokoladenweihnachtsmann

die Schokoladenweihnachtsmänner

Worttrennung:

Scho·ko·la·den·weih·nachts·mann, Plural: Scho·ko·la·den·weih·nachts·män·ner

Aussprache:

IPA: [ʃokoˈlaːdn̩ˌvaɪ̯naxt͡sman]
Hörbeispiele:   Schokoladenweihnachtsmann (Info)

Bedeutungen:

[1] Süßware aus Schokolade in Form einer Figur des Weihnachtsmannes

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Schokolade und Weihnachtsmann und -n

Synonyme:

[1] Schokoweihnachtsmann

Sinnverwandte Wörter:

[1] Schokoladennikolaus, Schokonikolaus

Oberbegriffe:

[1] Naschwerk, Süßigkeit, Süßware; Lebensmittel, Nahrungsmittel

Beispiele:

[1] Die Schokoladenweihnachtsmänner stehen immer früher in den Regalen.
[1] „Das ergibt eine Spekulationsblase, die mit derselben Sicherheit, mit der Schokoladenweihnachtsmänner gerade in Osterhasen umgeschmolzen werden, demnächst platzen wird.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schokoladenweihnachtsmann
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchokoladenweihnachtsmann
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Schokoladenweihnachtsmann

Quellen:

  1. Thomas Gross: Wenn die Kasse leiser klingelt. In: DIE ZEIT. Nummer 05/2008, 24. Januar 2008, ISSN 0044-2070 (zitiert nach Online-Version, abgerufen am 9. Oktober 2013).