Schneeglöckchen

Schneeglöckchen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Schneeglöckchen

die Schneeglöckchen

Genitiv des Schneeglöckchens

der Schneeglöckchen

Dativ dem Schneeglöckchen

den Schneeglöckchen

Akkusativ das Schneeglöckchen

die Schneeglöckchen

 
[2] Schneeglöckchen
 
[3] Frühlings-Knotenblume, regional auch als Schneeglöckchen bezeichnet

Worttrennung:

Schnee·glöck·chen, Plural: Schnee·glöck·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʃneːɡlœkçən]
Hörbeispiele:   Schneeglöckchen (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: eine Pflanzengattung mit etwa 19 Arten
[2] Botanik: meist ist das Kleine oder Gewöhnliche Schneeglöckchen gemeint; eine Art von [1]
[3] regional auch die Bezeichnung für die Frühlings-Knotenblume

Herkunft:

zusammengesetzt aus Schnee und Glöckchen, der Verkleinerungsform von Glocke

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Galanthus, Hübsches Februar-Mädchen, Lichtmess-Glöckchen, Lichtmess-Glocken, Marienkerzen, Milchblume, Schnee-Durchstecher, Weiße Jungfrau, Weißglatze
[2] wissenschaftlich: Galanthus nivalis
[3] Großes Schneeglöckchen, wissenschaftlich: Leucojum vernum, Märzbecher, Märzenbecher

Oberbegriffe:

[1] Pflanzengattung
[2] Pflanzenart, Pflanze

Unterbegriffe:

[1] Breitblättriges Schneeglöckchen, Cilicisches Schneeglöckchen, Clusius-Schneeglöckchen, Elwes-Schneeglöckchen, Faltblatt-Schneeglöckchen, Foster-Schneeglöckchen, Gewöhnliches Schneeglöckchen, Ikaria-Schneeglöckchen, Kaspisches Schneeglöckchen, Kaukasus-Schneeglöckchen, Kleines Schneeglöckchen, Koenen-Schneeglöckchen, Königin-Olga-Schneeglöckchen, Krasnov-Schneeglöckchen, Lagodechi-Schneeglöckchen, Peshmen-Schneeglöckchen, Rizasee-Schneeglöckchen, Schmalblättriges Schneeglöckchen, Transkaukasisches Schneeglöckchen, Woronow-Schneeglöckchen, Zierliches Schneeglöckchen

Beispiele:

[1] Die Heimat der Schneeglöckchen ist Europa und das südwestliche Asien, von Kleinasien, über den Kaukasus bis zur Region um das Kaspische Meer.[1]
[2] „Es war in den ersten Tagen des Frühlings, ringsum blühten Schneeglöckchen und Krokus.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schneeglöckchen
[2] Wikipedia-Artikel „Kleines Schneeglöckchen
[3] Wikipedia-Artikel „Frühlings-Knotenblume
[2, 3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schneeglöckchen
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schneeglöckchen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchneeglöckchen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Schneeglöckchen
  2. Hans Christian Andersen, Der Schmetterling