Hauptmenü öffnen

Schmuddelfilm

Schmuddelfilm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schmuddelfilm

die Schmuddelfilme

Genitiv des Schmuddelfilms
des Schmuddelfilmes

der Schmuddelfilme

Dativ dem Schmuddelfilm
dem Schmuddelfilme

den Schmuddelfilmen

Akkusativ den Schmuddelfilm

die Schmuddelfilme

 
[1] Schmuddelfilme von Johann Schwarzer (Saturn-Film), die zwischen 1904 und 1916 produziert wurden

Worttrennung:

Schmud·del·film, Plural: Schmud·del·fil·me

Aussprache:

IPA: [ˈʃmʊdl̩ˌfɪlm]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Film, der pornographische Inhalte darstellt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Schmuddel und Film

Synonyme:

[1] Pornofilm, Sexfilm

Oberbegriffe:

[1] Film

Beispiele:

[1] Der kleine Schmuddelfilm hätte vermutlich kaum Aufsehen erregt, wäre sein Star nicht ein mittlerweile ehemaliger CDU-Politiker: Alexander Maassen, der Schatzmeister der CDU-Mittelstandsvereinigung in Friedrichshain-Kreuzberg.[1]


ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchmuddelfilm

Quellen: