Schlusspfiff (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schlusspfiff

die Schlusspfiffe

Genitiv des Schlusspfiffes
des Schlusspfiffs

der Schlusspfiffe

Dativ dem Schlusspfiff
dem Schlusspfiffe

den Schlusspfiffen

Akkusativ den Schlusspfiff

die Schlusspfiffe

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schlußpfiff

Worttrennung:

Schluss·pfiff, Plural: Schluss·pfif·fe

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʊsˌp͡fɪf]
Hörbeispiele:   Schlusspfiff (Info)

Bedeutungen:

[1] Pfiff, mit dem ein Schiedsrichter ein Spiel beendet

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schluss und Pfiff

Synonyme:

[1] Abpfiff

Gegenwörter:

[1] Abseitspfiff, Anpfiff, Foulpfiff, Halbzeitpfiff, Pausenpfiff, Torpfiff, Wiederanpfiff

Oberbegriffe:

[1] Pfiff

Beispiele:

[1] Der Schlusspfiff kam eine Minute zu spät.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlusspfiff
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchlusspfiff
[1] The Free Dictionary „Schlusspfiff