Hauptmenü öffnen

Sause (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Sause

die Sausen

Genitiv der Sause

der Sausen

Dativ der Sause

den Sausen

Akkusativ die Sause

die Sausen

Worttrennung:

Sau·se, Plural: Sau·sen

Aussprache:

IPA: [ˈzaʊ̯zə]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯zə

Bedeutungen:

[1] eine (ausgelassene) Feier

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs sausen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e

Sinnverwandte Wörter:

[1] Feier, Fest, Fete

Beispiele:

[1] "Die alljährliche Mallorca-Sause mit Freunden weicht Fasten und Wanderurlaub mit Gleichgesinnten auf Rügen." [1]
[1] "Es war eine Sause von geradezu spätrömischer Dekadenz." [2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] große ~

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sause
[1] canoo.net „Sause
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSause

Quellen: