Saufnase (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Saufnase

die Saufnasen

Genitiv der Saufnase

der Saufnasen

Dativ der Saufnase

den Saufnasen

Akkusativ die Saufnase

die Saufnasen

Worttrennung:

Sauf·na·se, Plural: Sauf·na·sen

Aussprache:

IPA: [ˈzaʊ̯fˌnaːzə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: jemand, der (zu) viel Alkohol trinkt; ein Säufer

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs saufen und dem Substantiv Nase

Synonyme:

[1] Alkoholiker, Säufer, Trinker

Gegenwörter:

[1] Antialkoholiker

Oberbegriffe:

[1] Süchtiger

Beispiele:

[1] „Kann diese Saufnase da drüben nicht mal ruhig sein?“

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Saufnase
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Saufnase
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSaufnase