Südeuropäer

Südeuropäer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Südeuropäer

die Südeuropäer

Genitiv des Südeuropäers

der Südeuropäer

Dativ dem Südeuropäer

den Südeuropäern

Akkusativ den Südeuropäer

die Südeuropäer

Worttrennung:

Süd·eu·ro·pä·er, Plural: Süd·eu·ro·pä·er

Aussprache:

IPA: [ˈzyːtʔɔɪ̯ʁoˌpɛːɐ]
Hörbeispiele:   Südeuropäer (Info)
Reime: -ɛːɐ

Bedeutungen:

[1] aus dem Süden Europas stammende Person

Gegenwörter:

[1] Mitteleuropäer, Nordeuropäer, Osteuropäer, Westeuropäer

Weibliche Wortformen:

[1] Südeuropäerin

Oberbegriffe:

[1] Europäer

Unterbegriffe:

[1] Grieche, Italiener, Portugiese, Spanier

Beispiele:

[1] Er winkte den Passagieren, als das Schiff mit den Südeuropäern ablegte.
[1] „Allein zwischen 1571 und 1591 schifften die Südeuropäer im Hafen von Luanda offiziell mehr als 52000 Schwarze ein.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Südeuropäer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSüdeuropäer
[*] The Free Dictionary „Südeuropäer
[1] Duden online „Südeuropäer

Quellen:

  1. Uwe Klussmann: Königin Nzinga und die Revolution. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 118-121, Zitat Seite 118f.