Hauptmenü öffnen

Rotkohl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Rotkohl

die Rotkohle

Genitiv des Rotkohls
des Rotkohles

der Rotkohle

Dativ dem Rotkohl
dem Rotkohle

den Rotkohlen

Akkusativ den Rotkohl

die Rotkohle

 
[1] mehrere Rotkohle
 
[2] links Rotkohl und daneben Kaninchenfleisch und Knödel

Worttrennung:

Rot·kohl, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʁoːtkoːl]
Hörbeispiele:   Rotkohl (Info)

Bedeutungen:

[1] Kohlsorte mit dunkel-lilafarbenem Kopf
[2] daraus bereitetes, gekochtes Gemüse

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv rot und dem Substantiv Kohl

Synonyme:

[1, 2] Blaukraut, Rotkraut

Gegenwörter:

[1, 2] Grünkohl, Weißkohl

Oberbegriffe:

[1, 2] Kohl

Beispiele:

[1] Dieses Jahr pflanzt Bauer Heinrich Rotkohl auf seinem Gemüsefeld an.
[2] Rotkohl schmeckt lecker.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Rotkohl
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rotkohl
[*] canoonet „Rotkohl
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRotkohl
[1, 2] The Free Dictionary „Rotkohl