Riede (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Riede die Rieden
Genitiv der Riede der Rieden
Dativ der Riede den Rieden
Akkusativ die Riede die Rieden
 
[1] Die Riede Alsegg in Wien

Nebenformen:

Ried

Worttrennung:

Rie·de, Plural: Rie·den

Aussprache:

IPA: [ˈʁiːdə]
Hörbeispiele:   Riede (Info)
Reime: -iːdə

Bedeutungen:

[1] österreichisch: Nutzfläche in einem Weinberg

Synonyme:

[1] Einzellage, Lage

Beispiele:

[1] „Eine Riede im Sinne dieses Bundesgesetzes ist ein Gebietsteil einer Gemeinde, der sich durch natürliche oder künstliche Grenzen oder infolge der weinbaulichen Nutzung als selbstständiger Gebietsteil darstellt und entweder schon bisher als Weinbauriede bezeichnet wurde oder infolge der Lage und Bodenbeschaffenheit die Hervorbringung gleichartiger und gleichwertiger Weine erwarten lässt.“[1]

Wortbildungen:

Substantive: Riedenkarte

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Riede
[1] Duden online „Riede
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Riede

Quellen:

Deklinierte FormBearbeiten

Nebenformen:

Dativ Singular: Ried

Worttrennung:

Rie·de

Aussprache:

IPA: [ˈʁiːdə]
Hörbeispiele:   Riede (Info)
Reime: -iːdə

Grammatische Merkmale:

  • Variante für den Dativ Singular des Substantivs Ried
  • Nominativ Plural des Substantivs Ried
  • Genitiv Plural des Substantivs Ried
  • Akkusativ Plural des Substantivs Ried
Riede ist eine flektierte Form von Ried.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Ried.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: dreie, edier