Rezeptionist (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Rezeptionist die Rezeptionisten
Genitiv des Rezeptionisten der Rezeptionisten
Dativ dem Rezeptionisten den Rezeptionisten
Akkusativ den Rezeptionisten die Rezeptionisten

Worttrennung:

Re·zep·ti·o·nist, Plural: Re·zep·ti·o·nis·ten

Aussprache:

IPA: [ʁet͡sɛpt͡si̯oˈnɪst]
Hörbeispiele:   Rezeptionist (Info)
Reime: -ɪst

Bedeutungen:

[1] jemand, der an der Rezeption (dem Empfang) arbeitet

Herkunft:

Ableitung zu Rezeption mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ist

Weibliche Wortformen:

[1] Rezeptionistin

Beispiele:

[1] „Ich stand an der aus dunklem Holz verkleideten Rezeption des Danube Plaza in Russe, dem teuersten Hotel in der bulgarischen Kulturhauptstadt, und blickte dem jungen Rezeptionisten in die Augen.“[1]
[1] „Der Rezeptionist ruft den Real-Madrid-Fan an, der fünfzehn Minuten später hupend vor der Tür steht.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rezeptionist
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rezeptionist
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRezeptionist
[*] The Free Dictionary „Rezeptionist
[1] Duden online „Rezeptionist

Quellen:

  1. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 87.
  2. Nava Ebrahimi: Sechzehn Wörter. Roman. btb, München 2019, ISBN 978-3-442-71754-5, Seite 185.