Rettungshund (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Rettungshund

die Rettungshunde

Genitiv des Rettungshunds
des Rettungshundes

der Rettungshunde

Dativ dem Rettungshund

den Rettungshunden

Akkusativ den Rettungshund

die Rettungshunde

Worttrennung:

Ret·tungs·hund, Plural: Ret·tungs·hun·de

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛtʊŋsˌhʊnt]
Hörbeispiele:   Rettungshund (Info)

Bedeutungen:

[1] speziell ausgebildeter Haushund, der Rettungshilfskräfte bei der Suche nach Vermissten und Verunglückten in der Fläche, in Trümmern, in Lawinen, in Gewässern oder in anderen kritischen Lagen unterstützt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Rettung und Hund sowie dem Fugenelement -s

Beispiele:

[1] „Obwohl der Hund bereits seit Jahrtausenden Haus- und Arbeitstier des Menschen ist, sind Rettungshunde eine recht moderne Erscheinung.“[1]
[1] „Die Mannschaft bestehe aus 41 überwiegend ehrenamtlichen Helfern und drei Rettungshunden.[2]
[1] „Ein Rettungshund und sein Herrchen suchen nach dem Unwetter in Trümmern nach Überlebenden.“[3]

Wortbildungen:

[1] Rettungshundestaffel, Rettungshundeprüfung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rettungshund
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rettungshund
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRettungshund
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Rettungshund
[1] Duden online „Rettungshund

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Rettungshund
  2. Die Zeit, 13.03.2011 (online); zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRettungshund
  3. www.ovb-online.de, gecrawlt am 21.01.2011; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRettungshund