Hauptmenü öffnen

Reisfeld (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Reisfeld

die Reisfelder

Genitiv des Reisfeldes
des Reisfelds

der Reisfelder

Dativ dem Reisfeld
dem Reisfelde

den Reisfeldern

Akkusativ das Reisfeld

die Reisfelder

Worttrennung:

Reis·feld, Plural: Reis·fel·der

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯sˌfɛlt]
Hörbeispiele:   Reisfeld (Info)
Reime: -aɪ̯sfɛlt

Bedeutungen:

[1] Feld, auf dem Reis angebaut wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Reis und Feld

Oberbegriffe:

[1] Getreidefeld, Feld

Beispiele:

[1] „Überflutete Reisfelder setzen einen Großteil des Treibhausgases Methan frei.“[1]
[1] „Wenn alles vorbei war, kehrten sie auf ihre Reisfelder zurück, als wäre nichts geschehen.“[2]

Wortbildungen:

[1] Reisfeldratte

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Reisfeld“, Seite 894.
[1] Duden online „Reisfeld
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reisfeld
[1] canoonet „Reisfeld
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReisfeld
[1] The Free Dictionary „Reisfeld

Quellen:

  1. http://www.stern.de/wissen/natur/treibhausgas-methan-klimatod-im-reisfeld-596925.html
  2. Nora Luttmer: Aufstand der Mandarine. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 80-82, Zitat Seite 82.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Maisfeld