Hauptmenü öffnen

Getreidefeld (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Getreidefeld

die Getreidefelder

Genitiv des Getreidefeldes
des Getreidefelds

der Getreidefelder

Dativ dem Getreidefeld
dem Getreidefelde

den Getreidefeldern

Akkusativ das Getreidefeld

die Getreidefelder

Worttrennung:

Ge·trei·de·feld, Plural: Ge·trei·de·fel·der

Aussprache:

IPA: [ɡəˈtʁaɪ̯dəˌfɛlt]
Hörbeispiele:   Getreidefeld (Info)

Bedeutungen:

[1] Feld, auf dem Getreide angebaut wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Getreide und Feld

Synonyme:

[1] Kornfeld

Oberbegriffe:

[1] Feld

Unterbegriffe:

[1] Haferfeld, Gerstenfeld, Maisfeld, Reisfeld, Roggenfeld, Weizenfeld

Beispiele:

[1] „Der Wagen ist in einem Getreidefeld auf dem Dach zum Liegen gekommen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Getreidefeld“, Seite 487.
[1] Duden online „Getreidefeld
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Getreidefeld
[1] canoonet „Getreidefeld
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGetreidefeld
[1] The Free Dictionary „Getreidefeld

Quellen: