Reisesache (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Reisesache die Reisesachen
Genitiv der Reisesache der Reisesachen
Dativ der Reisesache den Reisesachen
Akkusativ die Reisesache die Reisesachen

Worttrennung:

Rei·se·sa·che, Plural: Rei·se·sa·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯zəˌzaxə]
Hörbeispiele:   Reisesache (Info)

Bedeutungen:

[1] Utensil, das bei einer Reise benötigt/mitgenommen wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Reise und Sache

Oberbegriffe:

[1] Sache

Beispiele:

[1] „Robert ergriff den Koffer mit ihren Reisesachen, den sie mitgebracht hatte.“[1]

Wortbildungen:

[1] Reiseapotheke, Reiseführer, Reiselektüre, Reisepass, Reisescheck, Reisewecker

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Reisesache
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Reisesache

Quellen:

  1. Hermann Kasack: Die Stadt hinter dem Strom. Roman. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1996, ISBN 3-518-39061-9, Seite 107. Entstanden in der Zeit 1942 – 1946.