Reifenpanne (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Reifenpanne die Reifenpannen
Genitiv der Reifenpanne der Reifenpannen
Dativ der Reifenpanne den Reifenpannen
Akkusativ die Reifenpanne die Reifenpannen

Worttrennung:

Rei·fen·pan·ne, Plural: Rei·fen·pan·nen

Aussprache:

IPA: [ˈʁaɪ̯fn̩ˌpanə]
Hörbeispiele:   Reifenpanne (Info)

Bedeutungen:

[1] Panne, ausgelöst durch einen schadhaften Reifen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Reifen und Panne

Sinnverwandte Wörter:

[1] Reifendefekt, Reifenschaden

Oberbegriffe:

[1] Panne

Unterbegriffe:

[1] Plattfuß, Reifenplatzer

Beispiele:

[1] „Es reicht schon eine Reifenpanne oder ein leerer Benzinkanister - schon stellt sich das starke Gefühl von der gnadenlosen Weite ein, die einem hier, im wilden Nordwesten Australiens, auf Schritt und Tritt umfängt.“[1]
[1] „Mit 1,78 Promille hat sich ein 57-Jähriger in München ans Steuer gesetzt und ist schließlich im Landkreis Freising bei Gerlhausen mit einer Reifenpanne gelandet.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Reifenpanne
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reifenpanne
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReifenpanne
[1] wissen.de – Wörterbuch „Reifenpanne
[*] The Free Dictionary „Reifenpanne
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Reifenpanne
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Reifenpanne

Quellen:

  1. Der große Supermarkt im Outback. Abgerufen am 28. Juli 2020.
  2. Reifenpanne stoppt Alkoholsünder. Abgerufen am 28. Juli 2020.