Radsteg (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Radsteg

die Radstege

Genitiv des Radstegs
des Radsteges

der Radstege

Dativ dem Radsteg

den Radstegen

Akkusativ den Radsteg

die Radstege

Worttrennung:

Rad·steg, Plural: Rad·ste·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʁaːtˌʃteːk]
Hörbeispiele:   Radsteg (Info)

Bedeutungen:

[1] ein speziell für Fahrradfahrer ausgebauter und reservierter Weg, Steg

Herkunft:

Determinativkompositum aus der Substantiv Rad und dem Substantiv Steg

Synonyme:

[1] Fahrradweg, Radweg

Oberbegriffe:

[1] Steg

Beispiele:

[1] „Über die riesige Autobahnbrücke (Firth of Forth Bridge) mit Fuß- und Radsteg wird der Firth of Forth überquert und der Süden Schottlands erreicht.“[1]
[1] „Maximilian Funks Antrag folgend wollen die Auer, dass der Fuß- und Radsteg beim Müller’schen Volksbad breiter wird, sodass dort Radler und Fußgänger jeweils eigene Wege bekommen.“[2]
[1] „Gleich daneben wurde damals auch ein Fußgänger- und Radsteg über den Wienfluss gespannt.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Radsteg
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRadsteg

Quellen:

  1. Wikivoyage-Eintrag „Nordseeküsten-Radweg“ (Stabilversion)
  2. Johannes Korsche: Grüne Inseln im Verkehr. In: sueddeutsche.de. 22. Februar 2019, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 15. Dezember 2019).
  3. Derzeit keine Finanzierung für weitere Wiental-Terrassen. In: DiePresse.com. 12. Juli 2016, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 15. Dezember 2019).