Hauptmenü öffnen

Präfixbildung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Präfixbildung

die Präfixbildungen

Genitiv der Präfixbildung

der Präfixbildungen

Dativ der Präfixbildung

den Präfixbildungen

Akkusativ die Präfixbildung

die Präfixbildungen

Worttrennung:

Prä·fix·bil·dung, Plural: Prä·fix·bil·dun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈpʁɛːfiksˌbɪldʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Ableitung (Derivation) eines Wortes mit Hilfe eines Präfixes (Vorsilbe)

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Präfix und Bildung

Synonyme:

[1] Präfigierung

Gegenwörter:

[1] Suffixbildung, Zirkumfixbildung

Oberbegriffe:

[1] Wortbildung, Ableitung, Derivation, explizite Ableitung

Beispiele:

[1] „be-acht(en)“, „un-schön“, „Vor-silbe“ sind Beispiele für Präfixbildungen.
[1] „Gehören Präfixbildungen zur Derivation oder stellen sie einen speziellen Wortbildungstyp bzw. eine eigene Wortbildungsart dar?“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Präfixbildung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Präfixbildung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Präfixbildung
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Präfixbildung“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Präfixbildung“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Präfixbildung“. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen:

  1. Thea Schippan: Lexikologie der deutschen Gegenwartssprache. Niemeyer, Tübingen 1992, Seite 115. ISBN 3-484-73002-1. Gesperrt gedruckt: Präfixbildungen; Abkürzung aufgelöst.