Plattenrand (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Plattenrand

die Plattenränder

Genitiv des Plattenrandes
des Plattenrands

der Plattenränder

Dativ dem Plattenrand

den Plattenrändern

Akkusativ den Plattenrand

die Plattenränder

 
[1] Schematische Darstellung von Plattenrändern (hier als Plattengrenze bezeichnet)

Worttrennung:

Plat·ten·rand, Plural: Plat·ten·rän·der

Aussprache:

IPA: [ˈplatn̩ˌʁant]
Hörbeispiele:   Plattenrand (Info)

Bedeutungen:

[1] Geologie: seitliche Begrenzung einer tektonischen Platte

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Substantiv Platte, dem Fugenelement -n und dem Substantiv Rand

Synonyme:

[1] Plattengrenze

Oberbegriffe:

[1] Begrenzung, Rand

Beispiele:

[1] Der Begriff [Subduktion] bezeichnet das Abtauchen von ozeanischer Lithosphäre am Rand einer tektonischen Platte in den darunter liegenden Teil des Erdmantels, während dieser Plattenrand gleichzeitig von einer anderen, angrenzenden Lithosphärenplatte überfahren wird.[1]
[1] Häufig werden von der abtauchenden Platte oberste Sedimentreste abgeschert, die am Plattenrand der aufliegenden Platte angestaut werden (Akkretionskeil).[2]
[1] m Gegensatz zu der klassischen Geosynklinal-Theorie geht man heute davon aus, dass die meisten gebirgsbildenden und vulkanischen Prozesse an die Plattenränder bzw. Plattengrenzen gebunden sind.[3]
[1] Der pazifische, konvergente Plattenrand Südamerikas ist geprägt durch ein komplexes Wechselspiel vom Abtauchen ozeanischer Kruste der Nazca-Platte unter Südamerika, Magmatismus über dieser Subduktionszone, einer teilweise extremen Verdickung der Erdkruste durch Verkürzung und Stauchung des Westrandes Südamerikas.[4]
[1] Im Hinterland des eigentlichen Plattenrands bilden sich oft ausgedehnte Störungszonen mit Verwerfungen, Erbeben und aktiven Vulkanen. Die Bewegungen an konvergierenden Plattenrändern sind außerdem die wichtigsten Ursachen für Tsunamis.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] destruktive, divergente, konstruktive, konservative, konvergente Plattenränder

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Suchergebnisse für „Plattenrand
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Plattenrand

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Subduktion“ (Stabilversion).
  2. Wikipedia-Artikel „Inselbogen“ (Stabilversion).
  3. Wikipedia-Artikel „Plattentektonik“ (Stabilversion).
  4. Reinhard F. J. Hüttl (Herausgeber): Ein Planet voller Überraschungen / Our Surprising Planet. Neue Einblicke in das System Erde / New Insights into System Earth. Springer-Verlag, 2012, ISBN 9783827424716, Seite 50 (zitiert nach Google Books).
  5. Die Bewegungen der tektonischen Platten. In: scinexx. 16. Oktober 2001 (Online, abgerufen am 10. Juni 2017).