Phoneminventar

Phoneminventar (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Phoneminventar

die Phoneminventare

Genitiv des Phoneminventars

der Phoneminventare

Dativ dem Phoneminventar

den Phoneminventaren

Akkusativ das Phoneminventar

die Phoneminventare

Worttrennung:

Pho·nem·in·ven·tar, Plural: Pho·nem·in·ven·ta·re

Aussprache:

IPA: [foˈneːmʔɪnvɛnˌtaːɐ̯]
Hörbeispiele:   Phoneminventar (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Gesamtheit der Phoneme einer Sprache

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Phonem und Inventar

Sinnverwandte Wörter:

[1] Phonemsystem

Gegenwörter:

[1] Lautinventar, Lautsystem

Beispiele:

[1] Jede Sprache hat ein ihr eigenes Phoneminventar.
[1] Eine Sprache kann Laute enthalten, die aber keine Phoneme sind und daher auch nicht zum Phoneminventar der betreffenden Sprache gehören. Im Deutschen etwa gehört der sogenannte Knacklaut zwar zum Lautsystem, nicht aber zum Phoneminventar.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Phoneminventar
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Phoneminventar“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Phoneminventar“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Phoneminventar“. ISBN 3-494-02050-7.