Petroleumherd

Petroleumherd (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Petroleumherd

die Petroleumherde

Genitiv des Petroleumherdes
des Petroleumherds

der Petroleumherde

Dativ dem Petroleumherd
dem Petroleumherde

den Petroleumherden

Akkusativ den Petroleumherd

die Petroleumherde

Worttrennung:

Pe·t·ro·le·um·herd, Plural: Pe·t·ro·le·um·her·de

Aussprache:

IPA: [peˈtʁoːleʊmˌheːɐ̯t]
Hörbeispiele:   Petroleumherd (Info)

Bedeutungen:

[1] Herd, der mir Petroleum betrieben wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Petroleum und Herd

Gegenwörter:

[1] Elektroherd, Gasherd, Induktionsherd, Kohleherd oder Kohlenherd

Oberbegriffe:

[1] Herd

Beispiele:

[1] „Auf der einen Seite befanden sich ein kleiner Petroleumherd, ein Klapptisch und eine gemütliche Schlafstelle, über der eine Art Kommode für Kleider und Ähnliches hing.“[1]
[1] „Da ich jetzt fast alles auf dem Petroleumherd koche, wird der andere noch seltener benutzt.“[2]
[1] „Der altmodische Petroleumherd neben der Spüle ist noch warm.“[3]
[1] „Bei den Anschaffungskosten liegt der bordtaugliche Gasherd günstiger als ein Petroleumherd.“[4]
[1] „Muss die Schwester auf einem Petroleumherd kochen, so ist ihr das Petroleum zu vergüten.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*]

Quellen:

  1. Christopher Morley: Eine Buchhandlung auf Reisen. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2016, ISBN 978-3-455-65139-3, Seite 26. Englisches Original 1917.
  2. Ulrich Fellmann (Herausgeber): Von Schwaben in den Bismarckarchipel. Tagebücher der Missionarsfrau Johanna Fellmann aus Deutsch-Neuguinea. Harrassowitz, Wiesbaden 2009, ISBN 978-3-447-05693-9, Seite 104 (zitiert nach Google Books).
  3. Linda Castillo: Wenn die Nacht verstummt. Thriller. S. Fischer, Frankfurt/Main 2012, ISBN 978-3-596-18452-1 (zitiert nach Google Books).
  4. Gas an Bord ist kein Sicherheitsrisiko Aufgerufen am 1.12.16.
  5. Generationen von Bosenern betreut..., aus: Saarbrücker Zeitung, 16.05.2001 Aufgerufen am 1.12.16.