Persona non grata

Persona non grata (Deutsch)Bearbeiten

Wortverbindung, Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Persona non grata

Genitiv der Persona non grata

Dativ der Persona non grata

Akkusativ die Persona non grata

Worttrennung:

Per·so·na non gra·ta, Plural: Per·so·nae non gra·tae

Aussprache:

IPA: [pɛʁˈzoːna noːn ˈɡʁaːta], Plural: [pɛʁˈzoːnɛ noːn ˈɡʁaːtɛ]
Hörbeispiele:   Persona non grata (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] unerwünschter, in Ungnade gefallener Mensch, (meist werden Diplomaten gemeint, der Begriff wird jedoch auch für andere Institutionen sowie umgangssprachlich verwendet)

Synonyme:

[1] Persona ingrata

Gegenwörter:

[1] Persona grata

Beispiele:

[1] Es ist völkerrechtlich verankert, eine Person zur Persona non grata erklären zu können, allerdings nur im Zusammenhang mit diplomatischen oder konsularischen Beziehungen.
[1] Durch sein rücksichtsloses Verhalten ist er zur Persona non grata geworden.
[1] „In der Hauptstadt war er zur Persona non grata geworden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Persona non grata
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Persona non grata

Quellen:

  1. Robert Baur: Blutmai. Roman. Gmeiner, Meßkirch 2018, ISBN 978-3-8392-2290-4, Seite 29f.