Perpetua (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, VornameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (die) Perpetua die Perpetuas
Genitiv (der Perpetua)
Perpetuas
der Perpetuas
Dativ (der) Perpetua den Perpetuas
Akkusativ (die) Perpetua die Perpetuas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Per·pe·tua, Plural: Per·pe·tu·as

Aussprache:

IPA: [pɛʁˈpeːtua]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] P.

Herkunft:

Perpetua geht auf das lateinische Adjektiv perpetuus → la ‚beständig, ewig‘ zurück.[1]

Männliche Namensvarianten:

[1] Perpetuus

Beispiele:

[1] Die Haushälterin Perpetua hat alle Hände voll zu tun.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] wissen.de – Vornamenlexikon „Perpetua
[1] babynamespedia.com „Perpetua
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPerpetua
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Perpetua“, Seite 325.
[1] Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „Perpetua“, Seite 328.
[1] Lutz Mackensen: Das große Buch der Vornamen. Herkunft, Ableitungen und Verbreitung, Koseformen, berühmte Namensträger, Gedenk- und Namenstage, verklungene Vornamen. Ullstein, Frankfurt am Main/Berlin/Wien 1984, ISBN 3-548-04159-0 (ungekürzte Lizenzausgabe), „Perpetua“, Seite 317.
[1] Horst Naumann, Gerhard Schlimpert, Johannes Schultheis: Vornamenbuch. Bibliographisches Institut, Leipzig 1988, ISBN 3-323-00175-3, „Perpetua“, Seite 78.

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 4. Auflage. Dudenverlag, Berlin/Mannheim/Zürich 2014, ISBN 978-3-411-06084-9, „Perpetua“, Seite 328.