Patois (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural

Nominativ (das) Patois die Patois

Genitiv (des Patois)
(des Patois’)
Patois’
der Patois

Dativ (dem) Patois den Patois

Akkusativ (das) Patois die Patois

Worttrennung:

Pa·tois, Plural: Pa·tois

Aussprache:

IPA: [paˈto̯a]
Hörbeispiele:   Patois (Info)

Bedeutungen:

[1] Sprachform/Mischsprache, die auf Jamaika gesprochen wird
[2] Mundart der Landbevölkerung in Frankreich

Herkunft:

[2] von gleichbedeutend französisch patois → fr entlehnt, das seinerseits auf altfranzösisch patoier → fro „gestikulieren“ zurückgeht, welches zum Substantiv patte → fro „Pfote“ gebildet wurde[1]

Synonyme:

[1] Jamaika-Kreolisch, Jamaikanisch, Patwa/Patwah
[2] Bauernfranzösisch

Oberbegriffe:

[1, 2] Sprache
[1] Kreolsprache, Mischsprache

Beispiele:

[1] Das Patois ist nicht die einzige Sprachform auf Jamaika, neben dieser Kreolsprache wird vor allem jamaikanisches Englisch gesprochen.
[2] Auf dem Lande herrschte das Patois vor, das sich im Norden deutlich von dem des Südens unterschied.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Patois
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Patois
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Patois
[2] Duden online „Patois
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPatois

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1013.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Opiats, Patios