Papamobil (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Papamobil die Papamobile
Genitiv des Papamobils der Papamobile
Dativ dem Papamobil den Papamobilen
Akkusativ das Papamobil die Papamobile
 
[1] ein Papamobil

Worttrennung:

Pa·pa·mo·bil, Plural: Pa·pa·mo·bi·le

Aussprache:

IPA: [papamoˈbiːl]
Hörbeispiele:   Papamobil (Info)
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] Automobil, das der römisch-katholische Papst für öffentliche Auftritte verwendet und das speziell für diesen Zweck angefertigt wurde

Herkunft:

italienisch papamobile → it, aus papa → it „Papst“ und automobile → it „Automobil“[1]

Oberbegriffe:

[1] Fahrzeug

Beispiele:

[1] „Als erster Papst hat Franziskus zusätzlich zu seinem Dienstwagen, dem obligatorischen Papamobil mit Panzerglas-Aufbau auf Basis einer Mercedes M-Klasse, nun auch ein Fahrrad bekommen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Papamobil“, Seite 808.
[1] Wikipedia-Artikel „Papamobil
[1] Duden online „Papamobil
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Papamobil
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPapamobil
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Papamobil

Quellen: