Orangeade (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Orangeade die Orangeaden
Genitiv der Orangeade der Orangeaden
Dativ der Orangeade den Orangeaden
Akkusativ die Orangeade die Orangeaden
 
[1] Orangeade

Worttrennung:

Oran·ge·ade, Plural:

Aussprache:

IPA: [oʁɑ̃ˈʒaːdə], [oʁaŋˈʒaːdə], [oʁanˈʒaːdə]
Hörbeispiele:   Orangeade (Info)
Reime: -aːdə

Bedeutungen:

[1] süßes Getränk mit Soda (kohlensäurehaltiges Wasser) und dem Geschmack nach Orange/Apfelsine

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erfrischungsgetränk, Limonadengetränk, Orangenbrause, Orangenlimo

Gegenwörter:

[1] Orangensaft

Oberbegriffe:

[1] Getränk

Beispiele:

[1] Fünf Damen saßen an einem Tischchen im Schatten und tranken Orangeade.
[1] „Dem Kartoffelmus wird vom Luftzug so viel Wärme entzogen, dass es als Erfrischung dienen kann, zumal die bereitgestellte Orangeade durch ihren Gehalt an tragisch ums Leben gekommenen Mücken nicht mehr zum Genuss reizt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Orangeade
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Orangeade
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Orangeade
[1] The Free Dictionary „Orangeade
[1] Duden online „Orangeade

Quellen:

  1. Loriot (Verfasser); Susanne von Bülow, Peter Geyer, OA Krimmel (Herausgeber): Der ganz offene Brief. Hoffmann und Campe, Hamburg 2014, ISBN 978-3-455-40514-9, Seite 65.