Ohrstöpsel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Ohrstöpsel die Ohrstöpsel
Genitiv des Ohrstöpsels der Ohrstöpsel
Dativ dem Ohrstöpsel den Ohrstöpseln
Akkusativ den Ohrstöpsel die Ohrstöpsel
 
[1] verformbare Ohrstöpsel

Worttrennung:

Ohr·stöp·sel, Plural: Ohr·stöp·sel

Aussprache:

IPA: [ˈoːɐ̯ˌʃtœpsl̩]
Hörbeispiele:   Ohrstöpsel (Info)

Bedeutungen:

[1] verformbarer Gegenstand, der in die Ohren eingesetzt werden kann, um sie gegen Geräusche zu schützen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Ohr und Stöpsel

Synonyme:

[1] Ohrenstöpsel

Oberbegriffe:

[1] Stöpsel

Beispiele:

[1] „Um etwas aus ihm zu machen, beschloss ich, mir Ohrstöpsel zu kaufen, damit sich das Spiel in der nächsten Nacht nicht wiederholte.“[1]
[1] „Sie beide nähmen Ohrstöpsel, wegen eines wahnsinnigen Mopedfahrers, der bereits seit Langem, meist an den Wochenenden, kurz vor oder nach Mitternacht mit einem offenbar frisierten Kleinmotorrad mit Höllenlärm handabstand dicht an ihrem Haus vorbeirase und sie, die Einwohner terrorisiere.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ohrstöpsel
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ohrstöpsel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOhrstöpsel
[1] Duden online „Ohrstöpsel

Quellen:

  1. Huldar Breiðfjörð: Schafe im Schnee. Ein Färöer-Roman. Aufbau, Berlin 2013, ISBN 978-3-351-03534-1, Seite 204. Isländisches Original 2009.
  2. Hansi Sondermann: Hexentotentanz und andere Kriminalgeschichten. Anthologie. Mecke Druck und Verlag, Duderstadt 2019, ISBN 978-3-86944-199-3, Seite 115.