Obmännin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Obmännin

die Obmänninnen

Genitiv der Obmännin

der Obmänninnen

Dativ der Obmännin

den Obmänninnen

Akkusativ die Obmännin

die Obmänninnen

Worttrennung:

Ob·män·nin, Plural: Ob·män·nin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈɔpmɛnɪn]
Hörbeispiele:   Obmännin (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltend: weibliche Person, die die Leitung und Verantwortung eines Vereins, einer Partei, einer Organisation oder Ähnliches innehat

Synonyme:

[1] Obfrau, Vorsitzende

Männliche Wortformen:

[1] Obmann

Beispiele:

[1] Die langjährige Obmännin Klara Hauser organisiert auch diesen Herbst routiniert wie eh und je Ausflüge und Klubabende.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Obmännin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Obmännin
[1] The Free Dictionary „Obmännin
[1] Duden online „Obmännin

Quellen: