Nutsche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Nutsche

die Nutschen

Genitiv der Nutsche

der Nutschen

Dativ der Nutsche

den Nutschen

Akkusativ die Nutsche

die Nutschen

 
[1] Nutsche ohne Filterpapier

Worttrennung:

Nut·sche, Plural: Nut·schen

Aussprache:

IPA: [ˈnuːt͡ʃə]
Hörbeispiele:   Nutsche (Info)
Reime: -uːt͡ʃə

Bedeutungen:

[1] Chemie: trichterartiger Filter mit kleinen Öffnungen am Boden, in dem Filterpapier eingelegt wird

Synonyme:

[1] Büchnertrichter

Oberbegriffe:

[1] Filter

Beispiele:

[1] „Eine Filtriervorrichtung im chemischen Labor ist z. B. die Nutsche, ein Porzellan- oder Glastrichter mit einem flachen Siebboden, auf den Filtrierpapier gelegt wird.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nutsche
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nutsche
[1] Duden online „Nutsche
[1] wissen.de – Wörterbuch „Nutsche
[1] wissen.de – Lexikon „Nutsche

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Filtration“ (Stabilversion)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Schnute, Schuten, suchten, Suchten, tuschen, Tuschen