Nichtleiter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Nichtleiter

die Nichtleiter

Genitiv des Nichtleiters

der Nichtleiter

Dativ dem Nichtleiter

den Nichtleitern

Akkusativ den Nichtleiter

die Nichtleiter

Worttrennung:

Nicht·lei·ter, Plural: Nicht·lei·ter

Aussprache:

IPA: [ˈnɪçtˌlaɪ̯tɐ]
Hörbeispiele:
Reime: -ɪçtlaɪ̯tɐ

Bedeutungen:

[1] Elektrotechnik: Stoff oder Material, welches den elektrischen Strom sehr schlecht oder gar nicht leitet

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus nicht und Leiter

Synonyme:

[1] Isolator

Gegenwörter:

[1] Leiter, Halbleiter, Kaltleiter, Heißleiter

Beispiele:

[1] Keramik ist ein guter Nichtleiter, deshalb sind Isolatoren aus diesem Material.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nichtleiter
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nichtleiter
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nichtleiter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNichtleiter
[*] Duden online „Nichtleiter

Quellen: