Negativrekord (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Negativrekord

die Negativrekorde

Genitiv des Negativrekordes
des Negativrekords

der Negativrekorde

Dativ dem Negativrekord

den Negativrekorden

Akkusativ den Negativrekord

die Negativrekorde

Worttrennung:

Ne·ga·tiv·re·kord, Plural: Ne·ga·tiv·re·kor·de

Aussprache:

IPA: [ˈneːɡatiːfʁeˌkɔʁt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] höchster erreichter Wert, der jedoch einen Misserfolg darstellt

Herkunft:

Determinativkompositum aus negativ und Rekord

Gegenwörter:

[1] Fabelrekord

Oberbegriffe:

[1] Rekord

Beispiele:

[1] „Mit 13 Schlägen an einem Loch hat Sergio García bei den Masters in Augusta einen historischen Negativrekord aufgestellt. Der Titelverteidiger versenkte dabei fünf Bälle am Stück im Wasser.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Negativrekord
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Negativrekord
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Negativrekord
[1] Duden online „Negativrekord
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNegativrekord
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Negativrekord

Quellen:

  1. 13 Schläge, fünf ins Wasser - historisches Debakel für García. In: Spiegel Online. 6. April 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 2. Juni 2018).