Nachrichtenübermittlung

Nachrichtenübermittlung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Nachrichtenübermittlung

die Nachrichtenübermittlungen

Genitiv der Nachrichtenübermittlung

der Nachrichtenübermittlungen

Dativ der Nachrichtenübermittlung

den Nachrichtenübermittlungen

Akkusativ die Nachrichtenübermittlung

die Nachrichtenübermittlungen

Worttrennung:

Nach·rich·ten·über·mitt·lung, Plural: Nach·rich·ten·über·mitt·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxʁɪçtn̩ʔyːbɐˌmɪtlʊŋ]
Hörbeispiele:   Nachrichtenübermittlung (Info)

Bedeutungen:

[1] meist im Singular: Weiterleitung von Information

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Nachricht und Übermittlung sowie dem Fugenelement -en

Oberbegriffe:

[1] Übermittlung

Beispiele:

[1] „Der Einsatz von Satelliten zur Raketenwarnung, Nachrichtenübermittlung, Wetterbeobachtung, Navigation und Aufklärung habe nach eigenem Bekunden die Kampfkraft der integrierten Streitkräfte der USA gestärkt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Nachrichtenübermittlung“ (Weiterleitung)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachrichtenübermittlung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachrichtenübermittlung
[1] Duden online „Nachrichtenübermittlung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Nachrichtenübermittlung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Nachrichtenübermittlung

Quellen:

  1. spektrum.de Magazin: Die Grenzen technischer Kriegführung. Abgerufen am 9. Juni 2015.