Montagvormittag

Montagvormittag (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Montagvormittag

die Montagvormittage

Genitiv des Montagvormittags
des Montagvormittages

der Montagvormittage

Dativ dem Montagvormittag
dem Montagvormittage

den Montagvormittagen

Akkusativ den Montagvormittag

die Montagvormittage

Worttrennung:

Mon·tag·vor·mit·tag, Plural: Mon·tag·vor·mit·ta·ge

Aussprache:

IPA: [ˈmontaːkˌfoːɐ̯mɪtaːk]
Hörbeispiele:   Montagvormittag (Info)

Bedeutungen:

[1] der Vormittag eines Montages

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Montag und Vormittag

Oberbegriffe:

[1] Vormittag, Tageszeit, Tag, Zeit, siehe auch: Verzeichnis: Zeit und Kalender

Beispiele:

[1] Diese Woche haben wir den Montagvormittag dazu genutzt, endlich mal die Schränke in unserem Büro auszumisten.
[1] Montagvormittage verlaufen meistens sehr stressig, weil die Arbeit vom Wochenende aufgelaufen ist.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMontagvormittag