Moldawierin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Moldawierin

die Moldawierinnen

Genitiv der Moldawierin

der Moldawierinnen

Dativ der Moldawierin

den Moldawierinnen

Akkusativ die Moldawierin

die Moldawierinnen

Worttrennung:

Mol·da·wi·e·rin, Plural: Mol·da·wi·e·rin·nen

Aussprache:

IPA: [mɔlˈdaːvi̯əʁɪn]
Hörbeispiele:   Moldawierin (Info)

Bedeutungen:

[1] Staatsbürgerin von Moldawien

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) vom Substantiv Moldawier mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Moldauerin

Männliche Wortformen:

[1] Moldawier

Beispiele:

[1] „Das Bordell sei bestens wiederhergestellt, berichtete er. Eine Attraktion sei nun ein ukrainisches Mädchen, ›ein süßes Zigeunerding‹. Doch das Beste wären drei Moldawierinnen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMoldawierin

Quellen:

  1. Benjamin Skinner: Menschenhandel. Sklaverei im 21. Jahrhundert. Gustav Lübbe Verlag, 2008. ISBN 978-3785723425. Seite 239. Übersetzt von Jürgen Neubauer