Minimalwert (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Minimalwert

die Minimalwerte

Genitiv des Minimalwertes
des Minimalwerts

der Minimalwerte

Dativ dem Minimalwert
dem Minimalwerte

den Minimalwerten

Akkusativ den Minimalwert

die Minimalwerte

Worttrennung:

Mi·ni·mal·wert, Plural: Mi·ni·mal·wer·te

Aussprache:

IPA: [miniˈmaːlˌveːɐ̯t]
Hörbeispiele:
Reime: -aːlveːɐ̯t

Bedeutungen:

[1] kleinster Wert der erreicht werden kann, kleinstmöglicher Wert

Synonyme:

[1] Minimum, Tiefstwert

Gegenwörter:

[1] Höchstwert, Maximalwert

Oberbegriffe:

[1] Wert

Beispiele:

[1] „Dass bisher aber an den größeren Fließgewässern noch keine neuen Minimalwerte des Durchflusses erreicht wurden, ist auf die niederschlagsreichen Vormonate und die einhergehende Auffüllung der Wasservorräte zurückzuführen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Minimalwert“, Seite 736.
[1] Duden online „Minimalwert
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Minimalwert
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMinimalwert

Quellen: