Hauptmenü öffnen

Meckerei

Meckerei (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Meckerei

die Meckereien

Genitiv der Meckerei

der Meckereien

Dativ der Meckerei

den Meckereien

Akkusativ die Meckerei

die Meckereien

Worttrennung:

Me·cke·rei, Plural: Me·cke·rei·en

Aussprache:

IPA: [mɛkəˈʁaɪ̯]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] andauerndes Meckern

Herkunft:

Ableitung vom Stamm des Verbs meckern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ei

Synonyme:

[1] Gemecker

Sinnverwandte Wörter:

[1] Flucherei, Krittelei, Mäkelei, Nörgelei, Schimpferei

Beispiele:

[1] „Und trotz der Meckerei erschienen alle vollzählig in Pauls Garten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Meckerei
[*] canoo.net „Meckerei
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Meckerei
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMeckerei
[*] The Free Dictionary „Meckerei
[1] Duden online „Meckerei

Quellen:

  1. Wladimir Kaminer: Ausgerechnet Deutschland. Geschichten unserer neuen Nachbarn. Goldmann, München 2018, ISBN 978-3-442-48701-1, Seite 187.