Massenunterhaltung

Massenunterhaltung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Massenunterhaltung
Genitiv der Massenunterhaltung
Dativ der Massenunterhaltung
Akkusativ die Massenunterhaltung

Worttrennung:

Mas·sen·un·ter·hal·tung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈmasn̩ʔʊntɐˌhaltʊŋ]
Hörbeispiele:   Massenunterhaltung (Info)

Bedeutungen:

[1] finanzielle/materielle Unterstützung einer Vielzahl an Personen
[2] Zeitvertreib für eine Vielzahl von Personen, zum Beispiel durch Massenmedien

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Masse und Unterhaltung sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1, 2] Unterhaltung

Beispiele:

[1] „Massenunterhaltung und der Besuch von Bädern waren aber wohl allen zugänglich.“[1]
[2] „Deshalb wurden die ehemaligen Produzenten von Massenvernichtungswaffen zu Handlangern der Massenunterhaltung.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Massenunterhaltung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Massenunterhaltung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Massenunterhaltung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMassenunterhaltung

Quellen:

  1. Frank Unruh: Fast wie im richtigen Rom. In: DAMALS. Das Magazin für Geschichte. Nummer 11, 2018, ISSN 0011-5908, Seite 74.
  2. Vince Ebert: Machen Sie sich frei!. Sonst tut es keiner für Sie. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2011, ISBN 978-3-499-62651-7, Seite 182.