Marina (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Marina die Marinas
Genitiv der Marina der Marinas
Dativ der Marina den Marinas
Akkusativ die Marina die Marinas
 
[1] eine etwas größere Marina

Worttrennung:

Ma·ri·na, Plural: Ma·ri·nas

Aussprache:

IPA: [maˈʁiːna]
Hörbeispiele:   Marina (Info)
Reime: -iːna

Bedeutungen:

[1] Ort zum natürlichen oder künstlich geschützten Anlegen von Schiffen, insbesondere von Segeljachten und Motorjachten

Synonyme:

[1] Jachthafen, Yachthafen

Oberbegriffe:

[1] Hafen

Beispiele:

[1] Nach 5 Tagen Segeln gönnen wir uns einige Tage Pause in der Marina von Puerto.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Marina (Hafen)
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Marina
[1] Duden online „Marina
[1] The Free Dictionary „Marina

Substantiv, f, VornameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (die) Marina die Marinas
Genitiv (der Marina)
Marinas
der Marinas
Dativ (der) Marina den Marinas
Akkusativ (die) Marina die Marinas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Ma·ri·na, Plural: Ma·ri·nas

Aussprache:

IPA: [maˈʁiːna]
Hörbeispiele:   Marina (Info)
Reime: -iːna

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] M.

Herkunft:

weibliche Form von Marinus oder Weiterbildung von Maria[1]

Namensvarianten:

[1] Marrin

Männliche Namensvarianten:

[1] Marinus

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Marina Kiehl, Marina Schuster

Beispiele:

[1] Ich habe Marina immer gemocht.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Marina
[1] Duden online „Marina
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMarina
[1] behindthename.com „Marina

Quellen:

  1. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Marina“, Seite 280f.


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Margarine, Margarita, Marinade, Marine