Marienfest (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Marienfest

die Marienfeste

Genitiv des Marienfestes
des Marienfests

der Marienfeste

Dativ dem Marienfest
dem Marienfeste

den Marienfesten

Akkusativ das Marienfest

die Marienfeste

Worttrennung:

Ma·ri·en·fest, Plural: Ma·ri·en·fes·te

Aussprache:

IPA: [maˈʁiːənˌfɛst]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] katholische Religion: Fest zur Verehrung der Gottesmutter Maria, das deren hervorragende Stellung im Heilsplan Gottes verdeutlicht

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Namens Maria, dem Fugenelement -en und dem Substantiv Fest

Unterbegriffe:

[1] Mariä Lichtmess, Mariä Verkündigung, Mariä Himmelfahrt, Mariä Geburt, Mariä unbefleckte Empfängnis, Sieben Schmerzen Mariä

Beispiele:

[1] „Marienfeste bestätigen durch ihre Art und Zahl die hervorragende Stellung der Mutter Gottes im Heilsplan ebenso wie die große Verehrung und Liebe, die ihr Kirche und katholisches Volk entgegenbringen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Marienfest
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Marienfest
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Marienfest
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMarienfest
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Marienfest
[1] Duden online „Marienfest
[1] Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 2620, Artikel „Marienfeste“

Quellen:

  1. Der Neue Herder. In 2 Bänden. Herder Verlag, Freiburg 1949, Band 2, Spalte 2620, Artikel „Marienfeste“