Mühlrad (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Mühlrad

die Mühlräder

Genitiv des Mühlrades
des Mühlrads

der Mühlräder

Dativ dem Mühlrad
dem Mühlrade

den Mühlrädern

Akkusativ das Mühlrad

die Mühlräder

 
[1] ein Mühlrad

Nebenformen:

Mühlenrad

Worttrennung:

Mühl·rad, Plural: Mühl·rä·der

Aussprache:

IPA: [ˈmyːlˌʁaːt]
Hörbeispiele:   Mühlrad (Info)

Bedeutungen:

[1] radförmige Konstruktion, die Wasserkraft über Wellen und Zahnräder auf eine Mühle überträgt

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Mühle und dem Substantiv Rad

Oberbegriffe:

[1] Rad, Wasserrad

Beispiele:

[1] Das Mühlrad der alten Mühle wurde im letzten Jahr restauriert.
[1] „So muss es sich anfühlen, wenn einem ein Mühlrad von den Schultern genommen ist.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] oberschlächtiges Mühlrad, unterschlächtiges Mühlrad

Wortbildungen:

Mühlradstempel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Mühlrad
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mühlrad
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mühlrad
[1] Duden online „Mühlrad
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMühlrad
[1] The Free Dictionary „Mühlrad

Quellen:

  1. Andreas Hoidn-Borchers: Schluss mit frustig. In: Stern. Nummer Heft 7, 2017, Seite 86-89, Zitat Seite 87.