Lockenwickler

Lockenwickler (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Lockenwickler

die Lockenwickler

Genitiv des Lockenwicklers

der Lockenwickler

Dativ dem Lockenwickler

den Lockenwicklern

Akkusativ den Lockenwickler

die Lockenwickler

 
[1] Lockenwickler

Worttrennung:

Lo·cken·wick·ler, Plural: Lo·cken·wick·ler

Aussprache:

IPA: [ˈlɔkn̩ˌvɪklɐ], [ˈlɔkŋ̍ˌvɪklɐ]
Hörbeispiele:   Lockenwickler (Info)

Bedeutungen:

[1] kleine Rolle, um die eine Haarsträhne gewickelt wird, die dann nach dem Trocknen lockig ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Locke und Wickler sowie dem Fugenelement -n

Synonyme:

[1] Haarwickel/Haarwickler, Lockenwickel, Lockwellwickel/Lockwellwickler, Wasserwellwickel/Wasserwellwickler, Wickler

Unterbegriffe:

[1] Papillote, Klettwickler, Heizwickler, Heißwickler, Haftwickler

Beispiele:

[1] Als sie dem Postboten die Tür öffnete, trug sie noch ihren Morgenmantel und Lockenwickler auf dem Kopf.
[1] „Meistens trägt sie Lockenwickler, als wollte sie uns allen zeigen, daß sie, eine alte Frau, längst noch nicht resigniert hat.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Lockenwickler in den Haaren haben

Wortbildungen:

[1] Lockenwicklerset

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lockenwickler
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lockenwickler
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLockenwickler
[1] Duden online „Lockenwickler
[1] The Free Dictionary „Lockenwickler

Quellen:

  1. Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Roman. 15. Auflage. dtv, München 2017, ISBN 978-3-423-13441-5, Seite 333. Zuerst 1977 erschienen.