Lobbyistin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Lobbyistin die Lobbyistinnen
Genitiv der Lobbyistin der Lobbyistinnen
Dativ der Lobbyistin den Lobbyistinnen
Akkusativ die Lobbyistin die Lobbyistinnen

Worttrennung:

Lob·by·is·tin, Plural: Lob·by·is·tin·nen

Aussprache:

IPA: [lɔbiˈɪstɪn]
Hörbeispiele:   Lobbyistin (Info)
Reime: -ɪstɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die sich in politischen Gremien für die Interessen einer Gruppe, meist eines wirtschaftlichen Unternehmens, einsetzt/stark macht

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Lobbyist mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Lobbyist

Oberbegriffe:

[1] Interessensvertreterin

Beispiele:

[1] „Ein spanischer Europaabgeordneter wurde dabei erwischt, wie er Änderungsanträgen zustimmte, um einer Lobbyistin einen Gefallen zu tun.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lobbyistin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLobbyistin
[1] Duden online „Lobbyistin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Lobbyistin

Quellen:

  1. euractiv.de: Spanisches MdEP geht attraktiver „Lobbyistin“ auf den Leim. 29. März 2011, abgerufen am 22. April 2016.