Lehnseid (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Lehnseid

die Lehnseide

Genitiv des Lehnseides
des Lehnseids

der Lehnseide

Dativ dem Lehnseid
dem Lehnseide

den Lehnseiden

Akkusativ den Lehnseid

die Lehnseide

Nebenformen:

Leheneid, Lehenseid

Worttrennung:

Lehns·eid, Plural: Lehns·ei·de

Aussprache:

IPA: [ˈleːnsˌʔaɪ̯t]
Hörbeispiele:   Lehnseid (Info)

Bedeutungen:

[1] Eid, mit dem der Belehnte dem Lehensherrn seine Treue schwört

Herkunft:

Determinativkompositum aus Lehn und Eid mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Homagial-Eid

Gegenwörter:

[1] Amtseid, Fahneneid

Oberbegriffe:

[1] Eid, Schwur

Beispiele:

[1] Viele Vasallen mussten dem König den Lehnseid schwören.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lehnseid
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lehnseid
[*] canoonet „Lehnseid
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Lehnseid
[1] Duden online „Lehnseid
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Lehenseid