Hauptmenü öffnen

Lebensabschnitt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Lebensabschnitt

die Lebensabschnitte

Genitiv des Lebensabschnitts
des Lebensabschnittes

der Lebensabschnitte

Dativ dem Lebensabschnitt
dem Lebensabschnitte

den Lebensabschnitten

Akkusativ den Lebensabschnitt

die Lebensabschnitte

Worttrennung:

Le·bens·ab·schnitt, Plural: Le·bens·ab·schnit·te

Aussprache:

IPA: [ˈleːbn̩sˌʔapʃnɪt]
Hörbeispiele:   Lebensabschnitt (Info)

Bedeutungen:

[1] durch markante Ereignisse begrenzter Teil des Lebens einer Person

Herkunft:

Determinativkompositum aus Leben, Fugenelement -s und Abschnitt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Altersstufe, Lebensphase

Beispiele:

[1] „Die Schüler, für die an diesem Tag ein neuer Lebensabschnitt begann, kamen aus ganz Deutschland, aus Österreich und der Schweiz, und man sah ihnen an, dass ihre Eltern sich um sie gekümmert hatten.“[1]
[1] „Das Jahr 1937 war für Janosch ein neuer Lebensabschnitt, denn es kam die Zeit der Schulpflicht.“[2]
[1] „Ich beschloss, wie der kleine Johannes mit wachen Augen einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen und die neuen Erfahrungen und Eindrücke in mich aufzusaugen.“[3]

Wortbildungen:

Lebensabschnittsgefährte, Lebensabschnittspartner

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lebensabschnitt
[*] canoonet „Lebensabschnitt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLebensabschnitt
[1] The Free Dictionary „Lebensabschnitt
[1] Duden online „Lebensabschnitt

Quellen:

  1. Hanns-Josef Ortheil: Die Erfindung des Lebens. Roman. btb, München 2011, ISBN 978-3-442-73978-3, Seite 338.
  2. Angela Bajorek: Wer fast nichts braucht, hat alles. Janosch. Die Biographie. Ullstein, Berlin 2016, ISBN 978-3-550-08125-5, Seite 69. Polnisches Original 2015.
  3. Markus Maria Weber: Ein Coffee to go in Togo. Ein Fahrrad, 26 Länder und jede Menge Kaffee. 2. Auflage. Conbook Medien, Meerbusch 2016, ISBN 978-3-95889-138-8, Seite 39.