Lackmuspapier

Lackmuspapier (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Lackmuspapier

die Lackmuspapiere

Genitiv des Lackmuspapiers

der Lackmuspapiere

Dativ dem Lackmuspapier

den Lackmuspapieren

Akkusativ das Lackmuspapier

die Lackmuspapiere

Worttrennung:

Lack·mus·pa·pier, Plural: Lack·mus·pa·pie·re

Aussprache:

IPA: [ˈlakmʊspaˌpiːɐ̯]
Hörbeispiele:   Lackmuspapier (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Indikator
[2] hartes Kriterium

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Lackmus und Papier

Synonyme:

[2] Lackmustest, Prüfstein

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] Lackmusstreifen

Beispiele:

[1] „… der weiße Niederschlag, der sich bei Ansäuern einer 10%igen (Gewicht/Volumen) wäßrigen Lösung der p-Hydroxybenzoesäuremethylester-Natriumverbindung mit Salzsäure (unter Verwendung von Lackmuspapier als Indikator) bildet, muß nach Waschen Init [sic!] Wasser und zweistündiger Trocknung bei 80 Grad C ein Schmelzintervall von 125-128 Grad C aufweisen; …“[1]
[1, 2] „Wenn wir diesen Test bei Ihnen, bei Ihren Vorschlägen machen, dann färbt sich dieses Lackmuspapier rot.“[2]
[2] „Als Lackmuspapier für die neue Ehrlichkeit gilt die Erhöhung der Mehrwertsteuer.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lackmuspapier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lackmuspapier
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Lackmuspapier
[1] The Free Dictionary „Lackmuspapier
[1, 2] Duden online „Lackmuspapier

Quellen: