Kreiskolbenmotor

Kreiskolbenmotor (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Kreiskolbenmotor

die Kreiskolbenmotoren

Genitiv des Kreiskolbenmotors

der Kreiskolbenmotoren

Dativ dem Kreiskolbenmotor

den Kreiskolbenmotoren

Akkusativ den Kreiskolbenmotor

die Kreiskolbenmotoren

 
[1] Ein teilzerlegter Kreiskolbenmotor mit Blick auf den Rotationskolben

Worttrennung:

Kreis·kol·ben·mo·tor, Plural: Kreis·kol·ben·mo·to·ren

Aussprache:

IPA: [ˈkʁaɪ̯skɔlbn̩ˌmoːtoːɐ̯], [ˈkʁaɪ̯skɔlbn̩moˌtoːɐ̯], [ˈkʁaɪ̯skɔlbn̩ˌmoːtoɐ̯]
Hörbeispiele:   Kreiskolbenmotor (Info)

Bedeutungen:

[1] Verbrennungsmotor, bei dem der Verbrennungsdruck durch einen rotierenden Kreiskolben in Bewegung umgesetzt wird

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Kreis und Kolbenmotor

Synonyme:

[1] Drehkolbenmotor, Rotationskolbenmotor, Wankelmotor

Oberbegriffe:

[1] Motor

Beispiele:

[1] „Als nach dem Kreiskolbenmotor kein Hahn mehr krähte, landete der Mazda RX-7 seinen größten Hit.“[1]
[1] „Ihre Wahl fiel auf den Kreiskolbenmotor des Typs KC-24, den Sachs in größeren Stückzahlen an einen amerikanischen Hersteller von Schneemobilen lieferte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Kreiskolbenmotor
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kreiskolbenmotor
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKreiskolbenmotor
[1] Duden online „Kreiskolbenmotor
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kreiskolbenmotor

Quellen:

  1. Wankelmut tat dem Mazda RX-7 gut. Abgerufen am 1. Februar 2020.
  2. Das Bike mit dem Staubsauger. Abgerufen am 1. Februar 2020.