Drehkolbenmotor

Drehkolbenmotor (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Drehkolbenmotor

die Drehkolbenmotoren

Genitiv des Drehkolbenmotors

der Drehkolbenmotoren

Dativ dem Drehkolbenmotor

den Drehkolbenmotoren

Akkusativ den Drehkolbenmotor

die Drehkolbenmotoren

 
[1] Ein teilzerlegter Drehkolbenmotor mit Blick auf den Rotationskolben

Worttrennung:

Dreh·kol·ben·mo·tor, Plural: Dreh·kol·ben·mo·to·ren

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   Drehkolbenmotor (Info)

Bedeutungen:

[1] Technik: Verbrennungsmotor, bei dem der Verbrennungsdruck durch einen rotierenden Kreiskolben in Bewegung umgesetzt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs drehen und dem Substantiv Kolbenmotor

Synonyme:

[1] Kreiskolbenmotor, Rotationskolbenmotor, Wankelmotor

Oberbegriffe:

[1] Motor

Beispiele:

[1] „Das Auto hieß NSU Ro 80, hatte einen von Felix Wankel entwickelten Drehkolbenmotor und machte ein Motorgeräusch, das sich ein bisschen anhörte wie eine Nähmaschine im Blutrausch.“[1]
[1] „Wer einst zum Drehkolbenmotor umstieg und nach Gehör schaltete, musste oft bemerken, dass der Motor erst im Schadensfall laut wurde, mitunter nicht einmal dann.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Drehkolbenmotor
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Drehkolbenmotor
[1] Duden online „Drehkolbenmotor
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Drehkolbenmotor

Quellen:

  1. Ist der Ruf erst ruiniert. Abgerufen am 1. Februar 2020.
  2. Die Welt ist zwei Scheiben. Abgerufen am 1. Februar 2020.