Hauptmenü öffnen

Krähennest (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Krähennest

die Krähennester

Genitiv des Krähennestes
des Krähennests

der Krähennester

Dativ dem Krähennest
dem Krähenneste

den Krähennestern

Akkusativ das Krähennest

die Krähennester

Worttrennung:

Krä·hen·nest, Plural: Krä·hen·nes·ter

Aussprache:

IPA: [ˈkʁɛːənˌnɛst]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Nest einer Krähe
[2] Seefahrt: korbartiger, hochgelegener Ausguck

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Krähe, Fugenelement -n und Nest

Sinnverwandte Wörter:

[2] Ausguck, Mastkorb

Beispiele:

[1]
[2] „Das Bild war vermutlich aus dem Krähennest aufgenommen, von der Besatzung war niemand zu erkennen - doch, auf der Flakplattform des Vorschiffes kauerten, von sprühender Gischt verdeckt, zwei Gestalten und winkten zu den Fotografen hinauf.“[1]
[2] „Der Marsgast im Krähennest schreit sich die Stimme heiser.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Krähennest
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Krähennest
[*] canoonet „Krähennest
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKrähennest
[2] The Free Dictionary „Krähennest
[1, 2] Duden online „Kraehennest

Quellen:

  1. Siegfried Lenz: Die Deutschstunde. Roman. C. W. Niemeyer, Hameln 1989, ISBN 3-87585-884-0, Seite 120. Erstveröffentlichung 1968.
  2. Christoph Ransmayr: Die Schrecken des Eises und der Finsternis. S. Fischer, 2014 (Zitiert nach Google Books).