Komapatientin

Komapatientin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Komapatientin

die Komapatientinnen

Genitiv der Komapatientin

der Komapatientinnen

Dativ der Komapatientin

den Komapatientinnen

Akkusativ die Komapatientin

die Komapatientinnen

Worttrennung:

Ko·ma·pa·ti·en·tin, Plural: Ko·ma·pa·ti·en·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈkoːmapaˌt͡si̯ɛntɪn]
Hörbeispiele:   Komapatientin (Info)

Bedeutungen:

[1] im Koma liegende Patientin

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Komapatient mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Komapatient

Oberbegriffe:

[1] Patientin

Beispiele:

[1] „Zuletzt war es beim Umbetten zu einem Armbruch gekommen, weil die Patientin unter Osteoporose litt. Im Krankenhaus amputierte man den Arm, weil sie als Komapatientin den Arm nicht mehr brauche.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Komapatientin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKomapatientin
[1] Duden online „Komapatientin

Quellen:

  1. Wolfgang Putz, Beate Steldinger: Patientenrechte am Ende des Lebens. Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Selbstbestimmtes Sterben. 6. Auflage. Beck im dtv, 2016. ISBN 978-3406687549. (E-Book bei Google Books)