Knollenfäule

Knollenfäule (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Knollenfäule

die Knollenfäulen

Genitiv der Knollenfäule

der Knollenfäulen

Dativ der Knollenfäule

den Knollenfäulen

Akkusativ die Knollenfäule

die Knollenfäulen

Worttrennung:

Knol·len·fäu·le, Plural: Knol·len·fäu·len

Aussprache:

IPA: [ˈknɔlənˌfɔɪ̯lə]
Hörbeispiele:   Knollenfäule (Info)

Bedeutungen:

[1] Botanik: Erkrankung der Knollen von Pflanzen durch einen Pilz

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Knolle und Fäule sowie dem Fugenelement -n

Unterbegriffe:

[1] Kartoffelfäule

Beispiele:

[1] „Ein verregneter Herbst führte schließlich dazu, dass noch nicht geerntete und provisorisch eingelagerte Kartoffeln von der Knollenfäule befallen und damit ungenießbar wurden.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Knollenfäule
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Knollenfäule
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKnollenfäule
[1] Duden online „Knollenfäule

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 216f.